Dippser StattZeitung

Zentralo(h)rgan für Dippoldiswalde und die Region – Informationen von unten
Subscribe

Seniorenservice in Dippoldiswalde und Umgebung

November 24, 2016 Von: Uwe Glöß Kategorie: Allgemein

Seit August 2016 gibt es einen neuen Service in Dippoldiswalde. Der Seniorenservice Gloess bietet niederschwellige Betreuungsangebote und einen Einkaufservice für alle an. In bestimmten Lebenssituation haben die meisten Menschen den Wunsch, trotz ihrer Einschränkungen in der gewohnten Umgebung der eigenen Häuslichkeit zu verbleiben.

Ziel seines Seniorenservice ist es: pflegende Angehörige zu entlasten und Betroffene zu unterstützen. Pflegende Angehörige brauchen auch eine Auszeit oder Hilfe bei der Betreuung. Mit diesen Service werden sie entlastet.

Was sind nun aber Betreuungs- und Entlastungsleistungen?

Hilfen beim Einkauf / Botengänge
Besuchsdienste und Spazierbegleitung
Hilfen im und um das Haus
Fahr- und Begleitdienste
Hilfe bei Anträgen und Korrespondenzen
gezielte Unterstützung pflegender Angehöriger uvm.

Was kosten diese Leistungen?

Bei Feststellung der Voraussetzungen durch den MDK erhalten die Betroffenen zum Zwecke der Inanspruchnahme der Leistungen der niedrigschwelligen Betreuungsangebote aus den Mitteln der Pflegekassen einen sog. „zusätzlichen Betreuungsbetrag”.  Dieser beträgt zur Zeit 104€(208€) monatlich. Mit diesen Mitteln können abgestimmt auf den Bedarf der Angehörigen, mit den niedrigschwelligen Betreuungsangeboten, stundenweise Betreuungen vereinbart und  abgerechnet werden. Diese Mittel werden nicht an den Betroffenen ausgezahlt, sondern direkt mit der Pflegekasse  abgerechnet.

Aber auch ohne Pflegestufe können sie diesen Service in Anspruch nehmen.

Mehr Informationen gibt es unter .www.seniorenservice-gloess.de , unter Telefon: 0152 38475512 oder bei Facebook

Werbeschriftzug Seniorenservice Gloess

1.Dippser Kleinkunstbühnenabend ist Geschichte

November 22, 2016 Von: Uwe Glöß Kategorie: Allgemein, Freizeit und Erholung, Kernstadt Dippoldiswalde, Kultur, Kunst/Kultur, Ortsteile, Service, Sonstiges, Veranstaltungen, Vereine berichten

Am 4.November startete der Dippser Musikantenklub e.V. ein neues Projekt. Ziel ist es die Kleinkunst in Dippoldiswalde über die Wintermonate fest zu etablieren.

Mit der Lokalität Bahnhotel Dippoldiswalde hat man den Partner gefunden, der genau diese Kriterien erfüllt. Bühne mit kleinem Publikum und man hofft damit eine kleine Tradition wieder zu beleben, die mit diesem Haus verbunden ist.

Vor ausverkauftem Haus gastierte Frieder Ehrlich mit seinem Soloprogramm, erstmalig ausserhalb von seinem Geisinger Wohnstubentheater, in Dippoldiswalde. Ein schöner, gelungener Abend.

Schwulitäten mit Frivolitäten

Titel der Veranstaltung (Foto: Uwe Gloess)

1. Abend der Dippserkleinkunstbühne in Dippoldiswalder Bahnhotel

Frieder Ehrlich in Aktion (Foto: Uwe Gloess)

Dippser Kleinkunstbühne 1. Abend

Gäste in der Pause (Foto: Uwe Gloess)

Frieder in Aktion

Frieder in Aktion (Foto: Uwe Gloess)

Ende der Veranstaltung

Die Künstler der 1. Dippser Kleinkunstbühnen Veranstaltung.(Foto: Uwe Gloess)

Weitere Termine der Reihe Dippser Kleinkunstbühne:

13. Januar 2017 20:00 Uhr
Die Sängerin Conny Borgwardt mit ihrem Programm “Liederleben”

10. Februar 2017  20:00 Uhr
Bierhahn Blumi Solo mit seinem Programm “Nieten in Nadelstreifen”

24. März 2017 20:00 Uhr
DWD das Comedyorchester

21. April 2017  20:00 Uhr
Tanz in den Mai mit der “Combo” und Retro-Instrumenten + Technik

Kartenbestellung unter der Mailadresse: vorsitzender@musikantenklub.de oder Direkt bei: Fam. Steak Lotto Toto Shop“ auf dem Dippser Markt Nr. 14

Kalender zur 800-Jahrfeier

September 26, 2016 Von: Werner Irmscher Kategorie: 800 Jahre Dippoldiswalde, Bürgerinitiativen, Dippolds Info, Historisches, Personalien

Schon jetzt kann für 2017 und 2018 geplant werden.

Zur Informationsveranstaltung in Vorbereitung der 800 Jahr-Feier unserer Stadt Dippoldiswalde übergab Frau Barbara Quase dem Koordinator des Vorbereitungsteams Bernd Wehner das Kalender-Set für 2018.

Dieses besteht aus den Kalendern für 2017 und 2018 sowie einem Wanderheft der schönsten Routen in und um Dippoldiswalde. Wie Bernd Wehner betonte, leistet jeder Käufer einen direkten Beitrag zur Finanzierung des genannten Jubiläums. Während der Veranstaltung lobten erste Erwerber dieser Artikel die hohe Qualität der Gestaltung der Kalender und die reichhaltige Ausgestaltung mit Bildern und Kartenmaterial für die Wanderungen.

Danke an Frau Quase für diesen sehr schönen Beitrag zu unserem Fest und Danke im Voraus an alle, die diesen Kalender in Dipps, Kirchgasse 1 kaufen werden.

Kunsthandwerkermarkt im Lohgerbermuseum

September 15, 2016 Von: Harald Weber Kategorie: Gewerbe, Kunst/Kultur, Tourismus, Veranstaltungen

von Werner Irmscher

Es ist nun schon eine schöne Tradition, dass am Tag der Deutschen Einheit ein sehenswertes, schönes Kunstereignis in Dippoldiswalde stattfindet. Wiederum haben das Stadtmuseum und der Museumsbeirat ein interessantes Ereignis vorbereitet, zu dem Kunstschaffende nicht nur aus Dippoldiswalde und Umgebung, sondern auch aus Altenberg, Dresden, Klipphausen, Berlin, Radebeul, Vogelsgrün, Freital, Rosenthal, um nur einige zu nennen, den Weg nach Dippoldiswalde finden, um hier, in unserem Museumsareal, ihre künstlerischen Ideen und Geschaffenes zu präsentieren. Von Skulpturen aus Bronze, Stein und Holz über bildliche Kunst und selbstgemachten Büchern, bis hin zu Keramik und Porzellan sowie Schmuck in verschiedensten Variationen wird den Besuchern eine große Breite kunsthandwerklicher Arbeiten präsentiert.

Hier kann man schon fast vergessene Handwerkstechniken erleben und sich hineinversetzen womit unsere Vorfahren ihr täglich Brot erarbeiteten, aber auch was Kreativität und Kunstverständnis aus den verschiedensten Materialien zu schaffen vermögen.

  • Also immer schon mal im Kalender vormerken : Kunsthandwerkermarkt
    am Montag, dem 3. Oktober von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Stadtmuseum Dippoldiswalde.

Dippold gesucht

September 11, 2016 Von: Harald Weber Kategorie: Historisches, Personalien, Sonstiges, Tourismus

Dippoldiswalde wird ja nun bald mindestens 800 Jahre alt. Demzufolge ist auch der Namenspatron „Dippold“ in diesem Alter. Und da kann man  leicht nachvollziehen, dass die Aufgaben, die unser heutiger „Dippold“  zu bewältigen hat, einen Einzelnen ganz schön belasten. Da sind die sehr beliebten Führungen durch unsere kleine liebenswerte Stadt, die Anwesenheit bei kommunalen Ereignissen und Festen, bei Geburtstagsjubiläen, auch bei Hochzeiten wurde der Dippold schon gesehen und vieles andere mehr.

Und deshalb denkt unser lieber Dippold darüber nach, ob es nicht einen Dippser gäbe, der ihn unterstützen könnte. Einen Freund und Weggefährten, einen, der Dipp’s genauso liebt wie er selbst und der mit Engagement und Enthusiasmus unsere Stadt repräsentieren möchte. Die Einzelheiten zu dieser Arbeit würden in heutigem Amtsdeutsch etwa lauten : Der Museumsbeirat, Verein „Dipps lebt“ und FRM TV schreiben einen oder mehrere „Dippolde“ aus. Die Stelle ist unbefristet, Arbeitszeit variabel, Arbeitsbekleidung wird gestellt, Entlohnung wie vor 800 Jahren.

  • Schriftliche Bewerbung ist nicht erforderlich. Haben wir ihr Interesse geweckt ?
  • Einfach anrufen bei FRM-TV unter 03504 616210.