Dippser StattZeitung

Zentralo(h)rgan für Dippoldiswalde und die Region – Informationen von unten
Subscribe

Artikel der Kategorie ‘Kunst/Kultur’

Folgt nach der 6 wirklich die 7 ?

Oktober 07, 2017 Von: Werner Irmscher Kategorie: Gewerbe, Historisches, Kunst/Kultur Kommentare deaktiviert

Die Erhaltung traditioneller handwerklicher Techniken in seiner breiten Vielfalt wird im Dipp’ser Museum seit einigen Jahren anschaulich und erlebbar gemacht. Nun schon zum 6. Mal gab es den Kunsthandwerkermarkt in fast allen Räumen des Dippser Museums, im Hof und auf der Wiese. Bei über 20 Ausstellern kunsthandwerklichen Geschickes konnte sich die etwa 650 Besucher dieses Tages von handwerklichen Fertigkeiten, Kreativität und den geschaffenen Werken der Akteure überzeugen und überraschen lassen. Drei Urige Originale begleiteten die Veranstaltung mit ihrer Live-Musik, für das leibliche Wohl war gesorgt und so konnte auch das nicht so prächtige Wetter dem Erfolg dieser Veranstaltung keinerlei Abbruch tun. Die Veranstalter um Frau Dr. Bormann, die selbst ihre papiergestalterische Kunst darbrachte, waren mit diesem schönen Tag zufrieden, wie auch die überwiegende Anzahl der Künstler, die ihre Dinge an die Frau oder den Mann gebracht hatten. Nun könnten sich die Mitglieder des Museumsbeirates und Mitarbeiter des Museums zufrieden zurücklehnen. ABER: Der 7. Kunst-handwerkermarkt im nächsten Jahr bereitet noch einige Probleme. Wie bekannt, soll im Jahr 2018, dem Jubiläumsjahr der 800-Jahr-Feier der Stadt das Museum saniert werden, also wird für einige Zeit geschlossen. Damit stünden die Räumlichkeiten für diesen Markt nicht mehr zur Verfügung. Abgesehen davon, das in diesen Festjahr auch die Stadtgeschichte im Museum für Besucher unserer Stadt wohl nicht zugänglich sein wird, was eigentlich eine Unmöglichkeit ist, kann ja auch die Osterzgebirgsgalerie im Schloß dem Museum nicht weiterhelfen, denn diese ist ja auch ab 4.Juni geschlossen, wegen Umbau für die Montan-Archäologische Neugestaltung. Nun sind neue Gedanken für den 7. Kunsthandwerkermarkt gefragt. Vielleicht haben Sie einen ???

Werner IrmscherEröffnung durch Uta Bormann

Mal aufgepasst !

Februar 20, 2017 Von: Werner Irmscher Kategorie: Allgemein, Kunst/Kultur, Veranstaltungen Kommentare deaktiviert

Wie mir die Osterhäsin meines Vertrauens soeben vertraulich zumümmelte, wird sie am 2. April 2017 in der Zeit von 13.00 bis 17.00 Uhr im Dippser Lohgerber-,Stadt- und Kreismuseum zu finden sein. Da sie ohnehin im Rahmen der europäischen Tage des Kunsthandwerkes unterwegs ist, möchte sie unbedingt auch Dippoldiswalde besuchen. Hier erwartet die Kinder und Erwachsenen Interessantes, Wissenswertes und Vergnügliches rund um das Osterfest und unser Dippser Museum. Genaueres konnte ich leider noch nicht erfahren, aber das können sie in den nächsten Tagen auf der Internetseite des Museums und der Tagespresse entnehmen. Es gelten die normalen Eintrittspreise dieses Hauses. Neugierig geworden ? Dann kommen Sie doch einfach mal wieder ins Museum.

Live Ticker des Monats Januar 2017

Februar 08, 2017 Von: Werner Irmscher Kategorie: 800 Jahre Dippoldiswalde, Allgemein, Bürgerinitiativen, Kunst/Kultur Kommentare deaktiviert

 

+++ 21.1.2017 +++ Neuer Verein in Dippoldiswalde gegründet +++ Hauptaufgabe 800 Jahr Feier der Stadt +++ möchte auch darüber hinaus für Heimatpflege, traditionelle Feste und ähnliche Aktivitäten von Dipps Ansprechpartner sein +++ Gibt sich den Namen „Kulturraum- und Brauchtumspflege +++ interessante und spannende Diskussion um Ziel und Zweck des Vereins +++ Entsprechende Satzung in Gründungsveranstaltung bestätigt +++ Vorstand gewählt +++ Dirk Massi, Bernd Wehner, Fr. Dr. Peggy Sturm +++ Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den anspruchsvollen Aufgaben.

1.Dippser Kleinkunstbühnenabend ist Geschichte

November 22, 2016 Von: Uwe Glöß Kategorie: Allgemein, Freizeit und Erholung, Kernstadt Dippoldiswalde, Kultur, Kunst/Kultur, Ortsteile, Service, Sonstiges, Veranstaltungen, Vereine berichten Kommentare deaktiviert

Am 4.November startete der Dippser Musikantenklub e.V. ein neues Projekt. Ziel ist es die Kleinkunst in Dippoldiswalde über die Wintermonate fest zu etablieren.

Mit der Lokalität Bahnhotel Dippoldiswalde hat man den Partner gefunden, der genau diese Kriterien erfüllt. Bühne mit kleinem Publikum und man hofft damit eine kleine Tradition wieder zu beleben, die mit diesem Haus verbunden ist.

Vor ausverkauftem Haus gastierte Frieder Ehrlich mit seinem Soloprogramm, erstmalig ausserhalb von seinem Geisinger Wohnstubentheater, in Dippoldiswalde. Ein schöner, gelungener Abend.

Schwulitäten mit Frivolitäten

Titel der Veranstaltung (Foto: Uwe Gloess)

1. Abend der Dippserkleinkunstbühne in Dippoldiswalder Bahnhotel

Frieder Ehrlich in Aktion (Foto: Uwe Gloess)

Dippser Kleinkunstbühne 1. Abend

Gäste in der Pause (Foto: Uwe Gloess)

Frieder in Aktion

Frieder in Aktion (Foto: Uwe Gloess)

Ende der Veranstaltung

Die Künstler der 1. Dippser Kleinkunstbühnen Veranstaltung.(Foto: Uwe Gloess)

Weitere Termine der Reihe Dippser Kleinkunstbühne:

13. Januar 2017 20:00 Uhr
Die Sängerin Conny Borgwardt mit ihrem Programm “Liederleben”

10. Februar 2017  20:00 Uhr
Bierhahn Blumi Solo mit seinem Programm “Nieten in Nadelstreifen”

24. März 2017 20:00 Uhr
DWD das Comedyorchester

21. April 2017  20:00 Uhr
Tanz in den Mai mit der “Combo” und Retro-Instrumenten + Technik

Kartenbestellung unter der Mailadresse: vorsitzender@musikantenklub.de oder Direkt bei: Fam. Steak Lotto Toto Shop“ auf dem Dippser Markt Nr. 14

Kunsthandwerkermarkt im Lohgerbermuseum

September 15, 2016 Von: Harald Weber Kategorie: Gewerbe, Kunst/Kultur, Tourismus, Veranstaltungen Kommentare deaktiviert

von Werner Irmscher

Es ist nun schon eine schöne Tradition, dass am Tag der Deutschen Einheit ein sehenswertes, schönes Kunstereignis in Dippoldiswalde stattfindet. Wiederum haben das Stadtmuseum und der Museumsbeirat ein interessantes Ereignis vorbereitet, zu dem Kunstschaffende nicht nur aus Dippoldiswalde und Umgebung, sondern auch aus Altenberg, Dresden, Klipphausen, Berlin, Radebeul, Vogelsgrün, Freital, Rosenthal, um nur einige zu nennen, den Weg nach Dippoldiswalde finden, um hier, in unserem Museumsareal, ihre künstlerischen Ideen und Geschaffenes zu präsentieren. Von Skulpturen aus Bronze, Stein und Holz über bildliche Kunst und selbstgemachten Büchern, bis hin zu Keramik und Porzellan sowie Schmuck in verschiedensten Variationen wird den Besuchern eine große Breite kunsthandwerklicher Arbeiten präsentiert.

Hier kann man schon fast vergessene Handwerkstechniken erleben und sich hineinversetzen womit unsere Vorfahren ihr täglich Brot erarbeiteten, aber auch was Kreativität und Kunstverständnis aus den verschiedensten Materialien zu schaffen vermögen.

  • Also immer schon mal im Kalender vormerken : Kunsthandwerkermarkt
    am Montag, dem 3. Oktober von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Stadtmuseum Dippoldiswalde.