Dippser StattZeitung

Zentralo(h)rgan für Dippoldiswalde und die Region – Informationen von unten
Subscribe

Artikel der Kategorie ‘Bürgermeisterwahl 2011’

Gehen Sie wählen!

Mai 25, 2011 Von: Heiko Frey Kategorie: Bürgermeisterwahl 2011, Dippolds Info, Parteien in Dipps, Personalien Kommentare deaktiviert

Wer trotz der vielen Vorstellungsgespräche und Medienveröffentlichungen noch nicht weiß, wen er am Sonntag für das Amt des nächsten Bürgermeisters für Dippoldiswalde wählen soll, dem bietet die StattZeitung hier noch einmal eine Hilfestellung.

In der Reihenfolge, wie uns die Wahlprogramme erreicht haben, veröffentlichen wir noch einmal die Flyer der Kandidaten. Nehmen Sie sich bitte Zeit und vergleichen Sie die Inhalte und Wahlaussagen. Und dann treffen Sie bitte die (für Sie) richtige Entscheidung. Auf unserer extra eingerichteten Sonderseite zur OB-Wahl 2011 gibt es noch viele weitere Informationen.

Übrigens: Die Chance, sich zu verwählen, liegt bei ca. 50%!

Wahlflyer Kerstin Körner

 

Wahlflyer Ralf Kerndt

 

Noch eine kritische Auseinandersetzung …

Mai 24, 2011 Von: Heiko Frey Kategorie: Bürgermeisterwahl 2011, Parteien in Dipps, Personalien, StattVerwaltung/ StattRat Kommentare deaktiviert

… diesmal mit den Wahlzielen von Herausforderin Kerstin Körner zur Oberbürgermeisterwahl am kommenden Wochenende.
Nachdem in der vergangenen Woche Ralf Kerndt als Amtsinhaber Wahlwerbung im regionalen Fernsehen machte, zieht in dieser Woche die Herausforderin nach.

Kerstin Körner hat das Glück, nicht direkt an ihrer bisherigen Arbeit gemessen werden zu können. Schließlich arbeitete sie ja bisher in der inneren Verwaltung im Landratsamt. Und so hat sie die Chance, in erster Linie ihre Ziele und Visionen darzulegen.
Allerdings fehlen ihr dabei a) ein detaillierte Einblick in konkrete Entscheidungsprozesse in den letzten Wochen und Monaten und b) der hilfreiche Amtsbonus.

Zuerst gibt das knapp fünfminütige Video einen kurzen Einblick in persönliche und berufliche Lebensabschnitte und über die sportlichen Ambitionen von Kerstin Körner.
(weiterlesen…)

Eine kritische Auseinandersetzung …

Mai 23, 2011 Von: Heiko Frey Kategorie: Bürgermeisterwahl 2011, Dippolds Info, Personalien, StattVerwaltung/ StattRat 6 Kommentare →

… mit den Wahlzielen von Amtsinhaber Ralf Kerndt zur Oberbürgermeisterwahl am kommenden Wochenende

In der vergangenen Woche lief im Regionalfernsehen FRM eine Wahlwerbung von Ralf Kerndt zur Oberbürgermeisterwahl Ende dieser Woche. Der Amtsinhaber informierte über verschiedene Themen aus seiner Amtszeit und gab einen Ausblick auf die Zukunft. Wer den Spot nicht kennt, kann ihn sich gern auf Youtube noch einmal anschauen:

 

 

Auffällig war, dass keine einzige Maßnahme mit einem Vorschlag zur Finanzierung unterlegt war. Aus diesem Grund erinnerte die Selbstdarstellung schon etwas an die blühenden Landschaften, …

(weiterlesen…)

Werden die Unabhängigen Bürger nervös?

Mai 23, 2011 Von: Heiko Frey Kategorie: Bürgermeisterwahl 2011, Bürgermeisterwahl 2014, Der Stadtrat (berichtet), Parteien in Dipps, Personalien, StattVerwaltung/ StattRat 10 Kommentare →

Gleich 2x erreichte uns am gestrigen Sonntag-Abend (als sich das Stadtfest in Dipps dem Ende näherte) folgende Pressemitteilung:

Pressemitteilung der Stadtratsfraktion der “Unabhängigen Bürger von Dippoldiswalde” zur Wahl zum Oberbürgermeister von Dippoldiswalde am 29.05.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Wahl für das Oberbürgermeisteramt der Stadt Dippoldiswalde steht kurz bevor.
Unsere Stadtratsfraktion steht für Unabhängigkeit, Kontinuität und arbeitet zukunftsorientiert.
Uns ist bewusst, dass in den nächsten Jahren ein Generationenwechsel erfolgen muss.
Wir gestalten bereits jetzt die Zukunft.
Für den Fall einer Wiederwahl unseres Kandidaten Ralf Kerndt wird sich nach dessen Amtszeit Herr Jens Peter, wohnhaft im OT Reinholdshain, Stadtrat der “Unabhängigen Bürger von Dippoldiswalde”, um das Oberbürgermeisteramt bewerben.

Mit freundlichen Grüßen
Falk Kühn-Meisegeier
Fraktionsvorsitzender Unabhängiger Bürger Dippoldiswalde

Diese mysteriöse Information machte uns in der Redaktion der StattZeitung erst einmal sprachlos. Was haben die Absichten der Wählervereinigung für das Jahr 2015 mit den Bürgermeisterwahlen am nächsten Wochenende zu tun? Mit den legendären Worten von Konrad Adenauer „Was schert mich mein Geschwätz von gestern“ wäre diese Information jederzeit wieder Makulatur.

Aber dann wäre ja noch der Hinweis auf den Generationenwechsel und die Zukunft. Allerdings scheint man damit zu warten wollen, bis die junge Garde ebenfalls älter ist und bis aus der jetzt beschriebenen Zukunft bereits Vergangenheit geworden ist.

Stadtrat Jens Peter, Bürgermeister in spe?

Aber warum wurde die Kandidatur von Jens Peter an die Wiederwahl des jetzigen Amtsinhabers Ralf Kerndt geknüpft? Ob man hier mit der Aussicht auf einen leckeren Nachtisch die bittere Pille schmackhaft machen möchte?

Wer eine Antwort auf all diese Fragen hat – wir würden uns freuen.

Politprominenz in Dippoldiswalde

Mai 18, 2011 Von: Heiko Frey Kategorie: Bürgermeisterwahl 2011, Dippolds Info, Landespolitik, Landkreis, Parteien in Dipps 10 Kommentare →

Gestern ließ es die CDU richtig krachen. Zum Sommerfest der Partei kam alles, was in Sachsen Rang und Namen hat, nach Dippoldiswalde.
Der sächsische Kultusminister Roland Wöller, Landtagsvize-Präsidentin Andrea Dombois, Landrat Michael Geisler und Ministerpräsident Stanislaw Tillich – und zwischendrin präsentierte man die Bürgermeisterkandidatin Kerstin Körner.

Amtsinhaber Ralf Kerndt (Unabhängige Bürger) wurde leider nicht auf dem Marktplatz gesichtet. Dabei wäre es doch für ihn als Stadtoberhaupt ein Leichtes gewesen, die Vertreter der Landesregierung zu begrüßen und dabei und vollkommen unverfänglich z.B. nach der Finanzierung der sächsischen Kommunen, dem Wiederaufbau der Kleinbahn oder anderen wichtigen Themen zu befragen.

Wäre das Sommerfest der CDU z.B. in Altenberg gefeiert worden, hätte hier Bürgermeister Thomas Kirsten mit Sicherheit die Chance genutzt, seine Stadt zu präsentieren und neue, kühne Ideen vorzustellen, ggf. auch nach noch offenen Versprechen oder Zusagen zu fragen.

Diese Chance wurde in Dipps leider verpasst.